Unsere Uniform - Der Karnevalverein Mannheimer Traditionscorps e.V. (MTC) - Schlossgarde der Stadt Mannheim - stellt sich vor!

KV Mannheimer Traditionscorps e.V.
Schlossgarde der Stadt Mannheim
Direkt zum Seiteninhalt
Unser MTC


Unsere Uniform
Ranzengarde

Nachdem 1794 die Pulverschwaden ob der napoleonischen Kriege über Europa verzogen waren, fand sich das linksrheinische Gebiet plötzlich von französischen Truppen besetzt.

Schon bald regte sich ziviler Ungehorsam bei der Bevölkerung und man beschloss, die > Militaires < zu verballhornen. So entstand die an die französische Militärregierung angelehnten (närrischen) Elferräte, Feldmützen, Orden und vor allen Dingen – persiflierende uniformierte Garden!

Spitze dieser > zivilen Provokation < waren die neuen Karnevalsflaggen, die die französische Nationalflagge noch zusätzlich mit einem gelben Streifen versahen.

Allerdings nutzen auch die neu gegründeten regulären zivilen Bürgerwehren, wie z.B. die Mannheimer Ranzen Garde (wobei Ranzen nicht etwa mit der Figur zu tun hat, sondern „Gefängnis“ bedeutet) Uniformen, die an die reguläre Militärausstattung angelehnt waren. Das störte den deutschen Michel allerdings wenig. Die Uniform wurde oft (wie beim MTC) eins zu eins in den > karnevalistischen Gebrauch < übernommen.

Und so stimmte es nicht verwunderlich, dass die Uniform des Mannheimer Traditionscorps im Original der der Mannheimer Ranzen Garde entspricht. Nach unseren Recherchen gibt es lediglich ein Original, ausgestellt im Mannheimer Reiß-Engelhorn-Museum, welches die Mannheimer Ranzen Garde an Fastnacht 1845 darstellt.


Tja – die Uniform des Mannheimer Traditionscorps!

Federbusch, weiß-blau in den churpfälzburgischen, bzw. Wittelsbacher Farben.

Modischer (aus damaliger Sicht) Ringkragen mit badischem Greif, wobei der Ringkragen ab 1700 Zierstück und Zeichen eines Offiziers war und ein Überbleibsel der früheren Ritterrüstung (Halsschutz), bzw. Verbindungsstück zwischen Harnisch und Helm ist.

Dazu blauer Samt Rock mit gelben Aufschlägen und Rabatten mit silbernen, bzw. goldenen Litzen und Bommeln.

Darunter trägt der Offizier von damals eine rote Hose nebst roter Weste mit Kürassier Stiefel, die auf die Zugehörigkeit zur bespannten Artillerie hinweisen.




Die wesentlichen Bestandteile unserer Uniform sind wie folgt:

Offiziersuniform

Amazonen, Offiziersanwärter, Offiziere und Stabsoffiziere tragen Uniform aus blauem Samt mit roten Schö?en, mit gelben Aufschlägen und Rabatten sowie mit silbernen Litzen und Bommeln. Die Weste besteht aus rotem Gewebe mit silbernen Knöpfen. Die Hose ist aus rotem Gewebe. Als Beinkleid werden Kürassier Stiefel aus schwarzem Leder verwendet.

Der Dreispitz ist aus schwarzem Woll-Filz mit silberner Tresse und Kokarde in den Farben Blau, Weiß und Rot. Bei Stabsoffizieren ist die silberne Tresse am Dreispitz breiter gefasst. Darunter befindet sich eine weiße Zopfperücke.

Der Federbusch wird von Amazonen, Offiziersanwärtern und Offizieren in Weiß-Blau und von Stabsoffizieren in Rot getragen.

Der Ringkragen besteht aus silbernem Metall mit aufgeschraubtem Badischen Greif in Gold. Zur Uniform gehört ein silber- bzw. goldfarbener Degen mit schwarzer Scheide sowie schwarzer Degenhalterung an schwarzem Band.

Komplettiert wird die Uniform durch ein weißes Hemd mit Stehkrägen, alternativ sind Stehkrägen mit Klettband zulässig, sowie weiße Handschuhe aus Stoff oder Leder.


Soldatenuniform

Mannschaften und Unteroffiziere tragen Uniform aus blauem Stoff und roten Schößen, mit gelben Aufschlägen und Rabatten sowie mit silbernen Litzen und Bommeln. Die Weste besteht aus rotem Gewebe mit silbernen Knöpfen. Die Hose ist aus rotem Gewebe. Zu normalen Schuhen werden Gamaschen aus schwarzem Leder verwendet.

Der Dreispitz ist aus schwarzem Woll-Filz ohne Silbertresse, aber mit Kokarde in den Farben Blau, Weiß und Rot. Komplettiert wird die Uniform durch weiße Handschuhe aus Stoff oder Leder.


Generalsuniform

Die Uniform der Generalität ist eine Offiziersuniform mit goldenen Litzen und Bommeln. Die Weste ist mit goldenen Knöpfen versehen. Der Dreispitz ist mit goldenen Litzen besetzt. Der Ringkragen besteht aus vergoldetem Metall. Der Federbusch wird in Rot-Weiß getragen.

Marketenderinnenuniform

Die Uniform der Marketenderinnen ist eine Offiziersuniform mit verkürzten Schößen. Anstelle einer Hose wird ein Faltenrock aus rotem Gewebe mit zwei blauen Tressen am Saum getragen. Als Beinkleid werden weiße Strümpfe und schwarze kurze Stiefel getragen.

Auf dem Kopf tragen sie eine weiße Vollperücke mit einfachem langen Zopf sowie einem Offiziershut mit Kokarde und Federbusch in Weiß-Blau. Ein Ringkragen ist nicht vorgesehen, daher wird der Badische Greif auf der rechten Seite der Uniform angesteckt.

Zur Uniform gehört ein Schnapsfass mit silberner Banderoliere, dass an der linken Seite getragen wird. Als Marscherleichterung, insbesondere bei Umzügen, kann anstelle des Schnapsfasses eine schwarze Patronentasche getragen werden.


Schulterstücke/Epauletten

In Abhängigkeit eines Dienstgrades werden Schulterklappen oder Epauletten (Rangzeichen) getragen, wobei folgende Zuordnung gilt:

Mannschaft und Unteroffiziere tragen gelbe bzw. graue Schulterklappen je nach Dienstgrad ohne bzw. mit unterschiedlichem Besatz.

Offiziersanwärter tragen einfache Silberepauletten ohne Fransen. Offiziere tragen einfache Silberepauletten mit Fransen.

Stabsoffiziere tragen geflochtene Silberepauletten mit Fransen.

Amazonen und Marketenderinnen tragen einfache Silberepauletten mit Fransen.

Die Generalität trägt feste Goldepauletten. Unterschiedliche Dienstgrade werden durch goldene Sterne bzw. Marschallstäbe ausgewiesen.


Kommandantur

Der Kommandant trägt am Dreispitz eine doppelte, breite Silber- bzw. Goldtresse. Der Federbusch ist in den Farben Blau, Weiß und Rot. Jedes Mitglied der Kommandantur trägt eine Feldbinde in Silber bzw. Gold. Ehrenkommandant und Ehrenvizekommandant tragen Federbusch in den Farben Blau, Gelb und Gold.

Geschäftsstelle des KV Mannheimer Traditionscorps e.V.:
H 1, 4 - 68159 Mannheim
Telefon: +49 621 158090
Telefax: +49 621 1580966
E-Mail: steffenkling@icloud.com
Presseoffizier:
Andrea Marx - Mannheim
E-Mail: presseoffizier.mtc@gmx.de
Webmaster:
Dieter Jacoby - Mannheim
E-Mail: dieter.jacoby@web.de
Karneval zwischen Tradition und Zukunft
© Copyright MTC 2017
Zurück zum Seiteninhalt